Einladung: Die Inversions-Bewegung geht in die Luft und produziert Energie

Einladung: Die Inversions-Bewegung geht in die Luft und produziert Energie

Die ‘Dreidimensionale Bewegung“ erobert nun auch die Luft und hilft zusätzlich die Winde
ohne die bekannten Nachteile zu nutzen und schließt eine große bisherige Lücke für die
Energiewende, weg von fossilen und radioaktiven Energien hin zu den Winden und der
Sonne als unerschöpfliche Energie-Quelle.

Bis heute gibt es weltweit nur die 2D- Technik, also die bekannten zweidimensionalen
Windanlagen in vertikaler oder horizontaler Version die eine scheibenförmige Bewegung
liefern, gleich welcher Größe mit all deren bekannt negativen Effekten, wie Lärm etc.
Die Windenergie ist ein Ereignis der dritten Dimension, von wechselnden Kräften und
Geschwindigkeiten. Die richtige Kommunikation mit dem Wind ist die Herausforderung.
Nun ist, 90 Jahre nach der Entdeckung der Umstülpung, der sogenannten
„Inversionskinematik“ etwas ganz Neues- und Revolutionäres auf der Basis der von Paul
Schatz entdeckten „Oloids und dessen Bewegungen“ entstanden. In enger Zusammenarbeit
mit der Paul Schatz Stiftung freuen wir uns, Ihnen hier die weltweit erste bionische und somit
räumlich drehende 3-D Windanlage zu präsentieren.

Unsere neue 3D- Turbine ist im Gegensatz zu anderen 2-D Systemen aber flüsterleise und sehr
effizient. Dazu ist sie nicht nur technisch überzeugend, sondern auch ästhetisch, sie wird auch
in diversen Farben lieferbar und ist für unsere Vögel und die Natur absolut ungefährlich.
Vor etwa rund 30 Jahren, in der Zeit wo die Paul Schatz Gesellschaft ganz neu gegründet war,
hat das damalige Vorstandsmitglied Hermann Dettwiler sich diesem Thema verschrieben und
die ersten wunderbaren Prototypen von Wind-Oloiden gebaut. Auf diesem langen,
beschwerlichen Weg konnte er dann die dreidimensionale Bewegung des Oloids in eine
Kinematik übersetzen, welche am Schluss nur den Bewegungsverlauf der Inversion übernahm,
ohne das Oloid selbst zu verwenden.

Vor einigen Jahren übernahm dann Theo H. Grepper diese erfinderische Weiterentwicklung
von Hermann Dettwiler und investierte viel Kraft und Mittel in die Industrialisierung dieses
Prinzips der 3D- Idee in eine Windlösung. Im Jahre 2017 wurde nun die 3D Wind AG in der
Schweiz gegründet und jetzt kann diese erstmals hier in Basel im Paul Schatz Laboratorium
die Entwicklungsschritte bis zu diesem leistungsstarken, umweltfreundlichen Produkt
darstellen.

Seien Sie dabei, wenn wir das nun fertige Produkt detailliert präsentieren.
In Vorträgen, Führungen und Exposés an diesen zwei Tage dauernde Ausstellung ermöglicht
es Ihnen, sich mit diesem luftigen und zukünftigen Thema bei uns in der Paul Schatz Stiftung
zu befassen.

Seien Sie herzlich bei uns in Basel willkommen!

Über den Autor

Vayu administrator